Benutzeranmeldung (Login)

Angemeldet bleiben

       

Der Weg zum BKM

Berufskolleg Mitte der Stadt Essen

Schwanenkampstr. 53
45127 Essen 

Telefon: (0201) 88-797-30
Telefax:(0201) 88-797-31
E-Mail: sekretariat@bkmitte-essen.de

Datenschutzerklärung

An-/Abwesende Klassen (Kopie)

Anmeldung
A+ R A-

BKM bewegt

bkm bewegt logoKurzbeschreibung

Verankerung der übergeordneten zukunftsorientierten Bedeutung von Bewegung, Spiel und Sport im Bewusstsein von Schülerschaft und Kollegium sowie Integration in das pädagogische Leitbild der Schule – insbesondere durch regelmäßige Feste des Schulsports sowie flankierender Aktivitäten. Schulsportfeste am BKM orientieren sich nicht vorwiegend an klassischen Sportarten, sondern zeichnen sich aus durch Aktualität, Innovation, Komplexität, Kreativität, Kooperation und vor allem durch Gesundheitsförderung in einem umfassenden Sinne. Die übergeordnete Leitlinie der Schule:

Berufsbezogen      Kompetent       Menschlich

Ziele

  • „BKM-bewegt“ als Schule leben und „feiern“, als Leitlinie in den Köpfen aller am Schulleben Beteiligten verankern und kontinuierlich innovativ weiter entwickeln
  • Sensibilisierung von Schülerinnen und Schülern sowie Kolleginnen und Kollegen für die Relevanz der Einbindung von Bewegung, Spiel und Sport als gesund erhaltende, gesundheitsfördernde und soziale Komponente in ihre Lebensführung
  • Vielfältige Möglichkeiten zur Erprobung und Erfahrung der ganzheitlich positiven Effekte von Bewegung auf das individuelle Wohlbefinden wahrnehmen sowie auf reflexivem Wege die Sinnstiftung sportlicher Bewegungsmuster als gewinnbringend erkennen – Spaß am Sport ist Trumpf
  • Auseinandersetzung mit beruflichen und schulischen (auch psycho-sozialen) Belastungen und Kennenlernen von präventiven, gesundheitsorientierten Elementen zur Integration in das alltägliche Handeln
  • Bewegungsorientierte Forcierung der Integrations- und Inklusionsprozesse am BKM und darüber hinaus

Beschreibung

Die Umsetzung des Konzeptes, Bewegung, Spiel und Sport im Leitbild der Schule und im Bewusstsein aller Beteiligten zu verankern, basiert auf der rhythmischen Integration von Schulsportfesten / Aktionstagen in das Leben des BKM. In Abkehr vom stark leistungsorientierten „höher – schneller –weiter“ herkömmlicher und oftmals erlebter Schulsportfeste erfolgt am Berufskolleg Mitte ein Paradigmenwechsel. Als übergeordnete Kriterien stehen Gesundheitsförderung, Sensibilisierung für lebenslanges Sporttreiben, Teamorientierung und Integration im Fokus der sportlichen Handlungsfelder. In Anlehnung an die Regularien, Strukturen und Zeitabläufe eines Berufskollegs weist die Implementation und Weiterführung folgende Bausteine aus:

Sportfeste und Sportevents für Schülerinnen und Schüler

„FIT FOR LIFE“ – GESUNDHEIT IM PRIVATEN UND BERUFLICHEN LEBEN

Dieses Gesundheitsevent findet alle 3 – 4 Jahre statt. Das Zeitfenster ist an die bei uns zumeist vorliegende Ausbildungsdauer von 3,5 Jahren geknüpft. Allen Schülerinnen und Schüler wird somit während ihrer Ausbildungszeit neben der Aufarbeitung im Sportunterricht die Gelegenheit geboten, an einem Tag 2 -3 Workshops zu besuchen. Thematischer Schwerpunkt aller Workshops ist die Gesundheitsförderung und Gesunderhaltung im Kontext der Berufsbilder unseres BK´s. Das Kennenlernen und Erfahren von Ausgleichsübungen und Funktionsgymnastik sowie der damit verzahnte Präventionsgedanke zur Vermeidung degenerativer Veränderungen des aktiven und passiven Bewegungsapparates durch stereotype Bewegungsmuster und unphysiologische Belastungen in den diversen Berufen stehen dabei im Vordergrund. Ergänzt wird dieses Angebot durch Seminare zur allgemeinen Fitness, zur Stressbewältigung zu Entspannungstechniken sowie zur gesundheitsbewussten Ernährung. Angebote externer Kooperationspartner, ein bewegungsorientiertes Rahmenpro-gramm sowie gesundheitsbewusste kulinarische Snacks runden dieses Schulsportfest ab. (siehe Flyer in der Anlage)

„FIT FOR FUN“ & „FIT AM SEA-SIDE-BEACH“ – BEWEGUNGSANGEBOTE ZUR SENSIBILISIERUNG FÜR LEBENSLANGES SPORTTREIBEN

Diese Schulsportfeste finden jährlich in den Zeitzwischenräumen des unter 1 genannten Events statt und richten sich an alle Schülerinnen und Schüler unseres Berufskollegs. Im Rahmen unterschiedlicher Sportarten können vielfältige Bewe-gungserfahrungen gesammelt werden, die im Lichte einer reflexiven Auseinander-setzung zur gewinnbringenden Integration in die individuelle Lebensführung und damit zur Steigerung des Wohlbefindens und zum Erhalt der Gesundheit genutzt werden können. Die sportliche Ausrichtung variiert dabei in Abhängigkeit vom ausgewählten Areal und den damit verbundenen Möglichkeiten. Die Gesamt-organisation beinhaltet einen gemeinsamen Auftakt sowie ein gemeinsames Essen zum Abschluss des Sportfestes. (exemplarischer Flyer im Anhang)

SCHNEESPORTWOCHEN AM BKM – SCHNEESPORT IM LICHTE VON LEBENSLANGEM SPORTTREIBEN, SOZIALKOMPETENZERWEITERUNG, INTEGRATION UND INKLUSION

Das BKM führt in jedem Winter 2 Schneesportwochen für alle interessierten Schülerinnen und Schüler des Berufskollegs durch. Diese stets sehr früh ausgebuchten Veranstaltungen dienen einerseits dazu, das Schülerklientel mit einer Sportart vertraut zu machen, die sie ein Leben lang sowie orientiert an den individuellen Neigungen und an den persönlichen Fähigkeiten ausführen können. Zudem forcieren die Schneesportwochen in erheblichem Maße die Sozial- und Humankompetenzerweiterung der Lerngruppen durch die Vermittlung von Schlüsselqualifikationen bei gruppeninternem Zusammenleben und durch die Bewusstmachung umwelt- und naturgerechten Verhaltens beim Skilauf und darüber hinaus. Weiterhin stellen Sequenzen des „Aktiven Erwachens“, Lernphasen zur gesundheitsbewussten und sportartspezifischen Ernährung und Ersthelfermaßnahmen bei Sportunfällen (vor allem auf der Piste) integrale Bestandteile des Schneesportkonzeptes dar. Seit zwei Jahren ergänzen folgende Elemente das Konzept der ersten Fahrt:

  1. Die Schneesportwoche als Beitrag zur Inklusion am BKM
  2. Pädagogische und organisatorische Maßnahmen zur Erweiterung des Migrationskonzeptes am BKM

Diese innovativen Aspekte sind deshalb von besonderer Bedeutung, da viele Schüler der 2jährigen Berufsfachschule und des Berufsorientierungsjahres mitfahren. Unter den Teilnehmern sind häufig Förderschulabsolventen und zudem bringen etwa 30-50 % einen Migrationshintergrund mit – bisweilen besteht die Schneesportgruppe aus Schülerinnen und Schülern, die aus 12 unterschiedlichen Nationen stammen.

BEACHVOLLEYBALLCAMP UND STRANDSPIELE MIT DEM BEACH-EQUIPMENT – FREIZEITSPORT IM SAND

Dieses einwöchige Angebot richtet sich im Sommer ebenfalls an alle Schüler unserer Schule. Inhaltlicher Schwerpunkt ist die Bedeutung von Bewegung, Spiel und Sport am Strand – in Abkehr von einer durch Bewegungsarmut gekennzeichneten Urlaubs- oder Wochenendzeit im Sommer. Der Transfer der gewonnenen Erfahrungen in die Hallenzeit des Winters steht zudem im Blickpunkt der eingelagerten Reflexionsphasen.

Sportfeste und Sportevents für Lehrerinnen und Lehrer

BEWEGUNGSORIENTIERTE WEIHNACHTSFEIER:

KOMMERZIELLE SPORTCENTER ALS ANGEBOTE ZUR GESUNDHEITSFÖRDERUNG NUTZEN – SENSIBILISIERUNG FÜR HALLEN- UND CENTERSPORTARTEN ZUM ERHALT DER ALLGEMEINEN FITNESS

SPORT UND BEWEGUNG IM FREIEN:

RADFAHREN, MOUNTAINBIKING, PADDELN ETC. ALS MÖGLICHKEITEN DER FREIZEITGESTALTUNG UND GESUNDERHALTUNG

Beide Angebote richten sich halbjährlich an das gesamte Kollegium. Alle Veranstaltungen werden von Kolleginnen und Kollegen der AG BKM-bewegt geplant, organisiert und durchgeführt. Sie finden halbtägig oder ganztägig statt. Dabei stehen grundlegende Techniken, Möglichkeiten der Ausdauerförderung, Sensibilisierung für die Verbesserung der allgemeinen Fitness, Anregungen zur Verbesserung der motorischen Grundeigenschaften, Möglichkeiten zur Entspannung, Erprobung von Freizeitsportarten,  aber auch Spaß und Kommunikation im Vordergrund der Veranstaltungen. Erweitert werden diese kollegiumsspezifischen Sporttage durch Nachmittage mit Rückenschule sowie durch pädagogische Tage im Kontext der Erlebnispädagogik. Auch hier bildet der Festcharakter einen grundlegenden Eckpfeiler, der den Kooperationsgedanken innerhalb des Kollegiums weiter festigt. Gemeinsames Frühstück, Picknick oder  Abendessen sowie anschließendes geselliges Beisammensein sind feste Elemente dieser Lehrersporttage und machen sie stets zu einem harmonisierenden und horizonterhellenden Erlebnis.

Im Zusammenhang mit der landesweiten COPSOQ-Initiative ist es ein Anliegen der Arbeitsgruppe, diese Aktivitäten zur Lehrergesundheit im Sinne der Auseinandersetzung mit der individuellen work-life-balance weiter zu vertiefen.

Nachhaltigkeit und Bewertung

Alle Feste des Schulsports am BKM unterliegen ebenso wie die weiterreichenden Aktivitäten selbstverständlich regelmäßiger methodengeleiteter  Evaluationen. Die Auswertungen dienen der Weiterführung und des Ausbaus des dargelegten Schulentwicklungsprozesses sowie der Integration innovativer Aspekte. Zudem wird durch dieses kontinuierliche Einfordern von Schüler- und Kollegiumsfeedbacks der uns selbst gestellten Forderung nach Nachhaltigkeit und „bewegter Schule“ Rechnung getragen.

Auf dieser Grundlage sind die Angebote für die Schulsportfeste in den Jahren kontinuierlich erweitert worden. Dies geschieht durch die Gewinnung der AOK als Begleitpartner für „Fit for life“ sowie durch die Erweiterung der Sportangebote und die Integration von Schülerideen und -vorschlägen.

Immer häufiger greifen Klassenlehrer in Kooperation mit den Sportkolleginnen und Kollegen die positiven Erfahrungen auf und organisieren zusätzliche bewegungs-orientierte Tagesangebote (Klettern, Kajak etc.). Aktive Pausen im Klassenzimmer ergänzen das Bild ebenso wie Power-Pausen auf dem Schulhof und Klassen-exkursionen am Schuljahresende, die im Lichte der Themenfelder der Schulsporttage angesiedelt sind. Weiterhin werden gewonnene Erkenntnisse aus erlebnispädagogischen Sequenzen in die jährlich stattfindenden Einführungsveranstaltungen für die Klassen aller Bildungsgänge eingebunden.

Aus einer Fortbildung der die Feste vorbereitenden Arbeitsgruppe zum alpinen Wandern und den Erfahrungen am Sea-Side-Beach resultiert die Planung einer Hüttenwanderwoche für Schüler im Frühherbst des kommenden Jahres.

Durch die angestrebte Vernetzung und begonnene Kooperation mit Sportvereinen  wurden zudem weiterreichende Möglichkeiten für eine vertiefende Integration von Sport in das Leben der Schülerschaft initiiert.

Zusammenfassend lässt sich aus Schüler- und Lehrersicht konstatieren:

Schülersicht:

Die sportlichen Angebote der Arbeitsgemeinschaft BKM-bewegt werden von der Schülerschaft hochgradig intensiv angenommen. Sie stellen mittlerweile einen maßgeblichen Baustein unserer Schulkultur dar und sind integraler Bestandteil der pädagogischen Ausrichtung und der Leitkultur des Berufskollegs Mitte.

Lehrersicht:

Die Sporttage und Fortbildungen für die Kolleginnen und Kollegen sind ritualer Bestandteil des Schullebens geworden. Die Teilnahme ist jeweils hoch und Vorschläge – versehen mit der Bitte um Umsetzung  werden unterbreitet. Zudem wird die dialogische und  integrative Ausrichtung der Schneesportwochen wegen ihres deeskalierend wirkenden Charakters sehr geschätzt. Die AG BKM-bewegt ist aufgrund der überaus hohen Resonanz und der positiven Effekte auf das Klima in der Schule nach wie vor hoch motiviert und weiterhin bestrebt, innovative und gesundheitsfördernde Elemente in das Schulleben zu integrieren.

Kreativität und Innovation

Das  Team der  Arbeitsgemeinschaft zur  Institutionalisierung und Ritualisierung  von Bewegung,  Spiel  und Sport  in das  Leben  des  Berufskollegs Mitte  veranstaltet in jedem Jahr eine eintägige und eine mehrtägige  Fortbildung aus eigenen  finanziellen Ressourcen.

Diese dienen nicht nur der Vertiefung bekannter Sportarten, sondern fokussieren im Lichte eines innovativen Ansatzes vor allem das Kennenlernens neuer sportlicher Bewegungsfelder, die vielfach für Schule und vor allem für ein Berufskolleg bislang untypisch sind. Exemplarisch seien das alpine Wandern/Hüttenwandern, das Mountainbiking in bergigem Gelände oder die Entwicklung von Strandspielen genannt. Auf der Basis der gesammelten Erfahrungen unterliegen die Fortbildungsinhalte einer Reflexion und Evaluation vor dem Hintergrund der Integration in die schulischen Sportfesttage und zum Ausbau des Schulsportkonzeptes am BKM.

Gerade diese sportlichen Aktivitäten sind für ein BK im Ruhrgebiet nicht der Regelfall. Deren Umsetzung, zunächst im regionalen Raum (Sauerland, Bergisches Land) und zukünftig ausgeweitet, stellen nicht die üblichen bk-spezifischen Angebote dar, sondern erweitern die schulsportlichen Aktivitäten im Sinne eines sehr breit gefächerten Angebotes.

Weiterhin werden Schülerinnen und Schüler in die Planung, Organisation und Durchführung einiger Sporttage intensiv eingebunden. Inhalte werden von ihnen im Unterricht fachdidaktisch aufbereitet, das didaktische Handlungsfeld zielgruppenorientiert reduziert und Vermittlungsarrangements unter dem Motto „Schüler lernen von Schülern“ geschaffen. Dies betrifft die Gestaltung einzelner Workshops an den Eventtagen „Fit for Life“ sowie die im Frühjahr, Sommer und Herbst stattfindenden Power-Pausen für die gesamte Schülerschaft.