Benutzeranmeldung (Login)

Angemeldet bleiben

       

Der Weg zum BKM

Berufskolleg Mitte der Stadt Essen

Schwanenkampstr. 53
45127 Essen 

Telefon: (0201) 88-797-30
Telefax:(0201) 88-797-31
E-Mail: sekretariat@bkmitte-essen.de

Datenschutzerklärung

An-/Abwesende Klassen (Kopie)

Anmeldung
A+ R A-

Lernsituation 1.0

LF 1

 

Warten und Pflegen von Fahrzeugen oder Systemen

Zeitrichtwert: 60 Std

 Präsentation und Dokumentation erstellen

LS1.0

Dein Ausbildungsbetrieb feiert im nächsten Jahr sein 75-jähriges Bestehen. Die betrieblichen Vorbereitungen laufen derzeit an und jeder Mitarbeiter wird gebeten, einen eigenen Beitrag zu leisten. Eine geplante Festschrift zur Firmengeschichte soll auch nützliche Informationen über die Firma enthalten und an Kunden verteilt werden. Du wirst gebeten, an der Dokumentation über den Werkstattbetrieb mitzuarbeiten.

Beschreibung

Inhalte:

Service:

- Erstellung von Skizzen, Blockschaltbilder, Diagramme, Funktionsschemata

- Grundlagen der Technischen Kommunikation (Maßstab, Linienarten, Normschrift)

- Arbeitssicherheits- und Unfallverhütungsvorschriften

- Erstellung von Techn. Unterlagen

Deutsch:

- Gesprächsführung und Kommunikationsregeln/ Präsentationstechniken

- Erstellung von Texten

mögliche Aufgabenstellungen:

Ü Skizze des Grundrisses des Ausbildungsbetriebes erstellen; digitale Fotografien

aller relevanten Betriebsbereiche

Ü Beschreibung der unterschiedlichen Werkstattbereiche

Ü Abgrenzung von Betriebsbereichen: z.B. kaufm. Bereich, Kfz-Werkstatt, Pflege-

halle, Karb-Werkstatt, Lager, Annahme, Kundenparkplatz, Lackierhalle,

Sozialräume...

Ü Kennzeichne farbig Bereich mit:

-0 Kundenkontakt

-1 Durchlaufstationen eines Fahrzeugs mit Lack & Karb-Arbeiten

-2 Betriebsbereich, in denen Du bereits tätig warst

Ü Erstellung einer Checkliste zur Planung und Einrichtung eines Karosserie- und

Lackierfachbetriebes

Ü vorhandene Sicherheitskennzeichen zur Unfallverhütung im Betrieb angeben

Ü Liste der anfallenden Gefahrstoffe erstellen

Ü Verbotszeichen/Gebotszeichen/Warnzeichen

Ü Teilnahme am Sicherheitswettbewerb „Jugend will sicher leben"

Ü Bemaßung des Grundrisses/einfache Längen- und Volumenberechnungen

Ü Tabellarische Datensammlung über Mitarbeiterzahl u. - funktion/Werkstattgröße/

Fortbildung/ etc. als Word-Datei

mögliche Aufgabenstellungen:

Ü Präsentation und Vergleich unterschiedl. Grundrisse und betrieblicher Abläufe;

Dokumentation aller allgemein relevanten Infos auf Diskette/CD

 

Bemerkungen / Hinweise:

Dokumentation und Lernzielerfolgskontrolle:

- Benotung der Präsentationsmappe

- Fachgespräch

- Informationsumfang/Darstellung während der Präsentation

 

Beispiele aus der Präsentation sind nachfolgend abgebildet.