Benutzeranmeldung (Login)

Angemeldet bleiben

       

Der Weg zum BKM

Berufskolleg Mitte der Stadt Essen

Schwanenkampstr. 53
45127 Essen 

Telefon: (0201) 88-797-30
Telefax:(0201) 88-797-31
E-Mail: sekretariat@bkmitte-essen.de

An-/Abwesende Klassen (Kopie)

Anmeldung
A+ R A-

Doppelqualifizierender Bildungsgang

Fachhochschulreife mit Berufsschulabschluss KFZ-Mechatroniker

Seit Beginn des Schuljahres 2004/2005 bietet das Berufskolleg Mitte der Stadt Essen einen doppelqualifizierenden Bildungsgang an, das heißt, die Schülerinnen und Schüler mit einem Ausbildungsvertrag zur KFZ-Mechatronikerin / zum KFZ-Mechatroniker und einer guten Fachoberschulreife erhalten die Möglichkeit, gleichzeitig mit ihrer Berufsausbildung die Fachhochschulreife zu erwerben. Auszubildende, die dieses Angebot wahrnehmen, erhalten während ihrer Ausbildungszeit im Durchschnitt zwei Wochenstunden mehr Unterricht als die Schülerinnen und Schüler der anderen Berufsschulklassen. Am Ende der Ausbildung wird eine schriftliche Fachhochschulreifeprüfung abgelegt. Das BKM fasst die Auszubildenden, die die Fachhochschulreife anstreben, in einer eigenen Fachklasse KFZ-Mechatroniker/Fachhochschulreife zusammen.

Eingangsvoraussetzung

  • Ausbildungsvertrag
  • Guter FOR-Abschluss
  • Einverständnis des Betriebes
  • Bereitschaft, den Unterricht selbstständig vor- und nachzubereiten

Stundenorganisation

Wie Betriebsassistenten:

14 statt 12 Wochenstunden Berufsschulunterricht

  • 1. Ausbildungsjahr: System 30/40, d.h. die Klassen werden, wie alle anderen Klassen der KFZ-Abteilung auch, in 30 der durchschnittlich 40 Schulwochen pro Schuljahr beschult, dann aber an jeweils 2 Unterrichtstagen pro Woche à 8 Unterrichtsstunden.
  • 2. und 3. Ausbildungsjahr: 2 Schultage à 8 Stunden, anders als die anderen KFZ-Klassen wird die Klasse in allen Schulwochen beschult.
  • 4. Ausbildungsjahr: 1 Schultag à 8 Stunden

Zusätzliches Unterrichtsangebot

  • Deutsch/Kommunikation
  • Englisch
  • Mathematik
  • Physik

Fachhochschulreifeprüfung

Zeitpunkt: Ende der Ausbildung

Prüfung: jeweils eine Klausur von 180 Minuten Länge in den Fächern

  • Deutsch/Kommunikation
  • Englisch
  • berufsbezogenes Fach aus dem mathematisch-naturwissenschaftlich-technischen Bereich (hier Kraftfahrzeugtechnologie)

Berufsbezogene Prüfungen

Ende des zweiten Ausbildungsjahres: Gesellenprüfung Teil I

Nach 3,5 Jahren: Gesellenprüfung Teil II (Berufsabschluss)

Nutzen für die Auszubildenden

  • Berufsabschluss und Fachhochschulreife ohne Zeitverlust
  • Verbesserung der persönlichen Perspektiven

Nutzen für Ausbildungsbetriebe

  • Höhere Attraktivität des Berufs für stärker motivierte und besser qualifizierte Auszubildende
  • Nur ca. 20 % studieren; Absolventen haben auch ohne anschließendes Studium höhere Kompetenzen mit mehr Selbstständigkeit, Verantwortungs- und Weiterbildungsbereitschaft
  • Niedrigerer Krankenstand
  • Imageverbesserung des Handwerks
  • Nachwuchsförderung
  • Niedrigere Abbrecherquote 

Kontaktadresse:

Berufskolleg Mitte der Stadt Essen

Herr Benesch
Schwanenkampstraße 53
45127 Essen
Tel.: 0201/2451130    Fax.: 0201/2451131
E-Mail